Originalname: Bichon á poil Frisé
Herkunftsland: Mittelland
Ausnutzung: Gesellschaftshund
Geschichte der Rasse: Die wirkliche Herkunft dieser temperamentvollen und herzlichen Rasse ist unbekannt. Im 15. Jh. haben ihn die spanischen Matrosen auf die Insel Tenerife aus Balearen gebracht.Er wurde in Italien und Frankreich modisch. Seit Ende der 70-er Jahre, als er aus Vergessenheit aufgetaucht war, fand dieser anziehende, lernfähige, fröhliche und lebhafte Bischon viele Bewunderer.
Allgemeines Erscheinungsbild: Kleiner, fröhlicher und munterer Hund; lebhaftes Wesen; mittellanger Fang; langes, sehr lockeres,  korkenzieherartiges Haar. Der Kopf wird stolz und hoch getragen; die dunklen Augen sind ausdrucksstark, der Blick lebhaft. Die mutige und abgehartete Rasse ist ein gro3er Freund, aber norwegische Farmer haben unlängst festgestellt, dass er zum Überwachen der Schafe benutzt werden kann.
Größe: Die Widerristhöhe überschreitet nicht 30 cm.
Gewicht: 3 – 6 kg
Haar: Dünn, seidig, korkenzieherartig, sehr lockig, weder schlicht noch verflochten; es erreicht 7 bis 10 cm , haart nicht.
Farbe: Reines Weiß

Nelly

majitel: Romana Fuksová